Kastanienmarkt
Flohmärkte und kostenlose Veranstaltungen in und um Karlsruhe

Weltreligionen

Adressen der Veranstaltungsorte (nach PLZ):


Albert-Schweitzer-Saal
Rheinhold-Frank-Straße 48a
76133 Karlsruhe (Haltestelle "Mühlburger Tor")



Annur Moschee / Verein für Dialog und Völkerverständigung
Pfannkuchstraße 7
76185 Karlsruhe


Badische Landesbibliothek
Erbprinzenstraße 15
76133 Karlsruhe
https://www.blb-karlsruhe.de/blb/blbhtml/aktuelles/aktuelle.html


Badisches Landesmuseum
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe
www.landesmuseum.de


Badisches Staatstheater
Hermann-Levi-Platz 1
76137 Karlsruhe


Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe (DMK)
Kaiserallee 111a ((2. OG im Hintergebäude zur Kaiserallee 109; direkt an der Straßenbahnhaltestelle "Händelstraße", mit den Linien 6, S2, S5 und S52 erreichbar)
76185 Karlsruhe

www.dmk-karlsruhe.de



DITIB Fatih Moschee
Dieselstraße 10
76227 Karlsruhe-Durlach


DITIB Türkisch Islamischer Kulturverein e.V.Karlsruhe /
Merkez Zentralmoschee / Verein für Dialog und Völkerverständigung e.V.
Käppelestraße 3
76131 Karlsruhe-Oststadt


Ev. Stadtkirche
Am Marktplatz
76133 Karlsruhe


Garten der Religionen
Citypark der Südstadt-Ost (Ecke Stuttgarter Straße / Marie-Juchacz-Straße)
76131 Karlsruhe
Straßenbahnlinie 6 (Haltestelle Wolfartsweierer Straße)

www.gartenderreligionen-karlsruhe.de


Hagia Sophia Moschee, Moschee der Islamischen Union
Hirschstraße 25a
(Straßenbahnhaltestelle "Europaplatz")
76133 Karlsruhe


ibz
Kaiserallee 12d (Haltestelle "Yorckstraße")
76135 Karlsruhe


Islamisch-Albanisches Kulturzentrum
Durlacher Allee 43
76131 Karlsruhe


Islamische Union e. V.
Hirschstraße 25
76133 Karlsruhe


KIT-Campus Süd
Hertz-Hörsaal
Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

www.zak.kit.edu/interreligioeser_dialog.php


Kleine Kirche
Kaiserstraße, beim Marktplatz
76133 Karlsruhe


Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe
Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe
www.tollhaus.de



Landratsamt Karlsruhe
Beiertheimer Allee 2
76137 Karlsruhe


Luthersaal / Gemeindesaal der Luthergemeinde
Durlacher Allee 23
76131 Karlsruhe


Synagoge Jüdische Kultusgemeinde
Knielinger Allee 11
76133 Karlsruhe


Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Karlsruhe e. V.   
Durmersheimer Straße 194   
76189 Karlsruhe


Vogelbräu Karlsruhe
Kapellenstraße 50
76131 Karlsruhe
www.vogelbraeu.de



Zur Zeit kein Termin bekannt.



Alle Termine ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit !!!



TAG DER OFFENEN MOSCHEE
3.Oktober
Motto 2018: Religiosität - individuell, natürlich, normal


Annur Moschee

DITIB Merkez Zentralmoschee, Verein für Dialog und Völkerverständigung e.V.


DITIB Fatih Moschee


Islamisch-Albanisches Kulturzentrum

Islamische Union e. V.

Verein zur Förderung der Integration und Bildung in Karlsruhe e. V. 

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten seit 1997 den bundesweiten Tag der offenen Moschee (TOM) – jedes Jahr am 3.Oktober.
Mehr als 1.000 Moscheen bieten an diesem Tag Führungen, Vorträge, Ausstellungen Informationsmaterialien und Begegnungsmöglichkeiten an.

Besucher können an Moscheeführungen teilnehmen, Fragen und Vorbehalte im Dialog klären oder ganz einfach bei Kaffee und Kuchen mit Musliminnen und Muslimen ins Gespräch kommen. Der Verein für Dialog und Völkerverständigung fördert ein vertrauensvolles Miteinander von Muslimen und ihren Mitbürgern in Karlsruhe. Bei Bedarf an einer Moscheeführung für Vereine und Schulklassen oder Informationsbedarf zum Themenfeld Islam und Muslime in Deutschland können auch außerhalb des Tages der offenen Moschee gerne Termine vereinbart werden.

www.tagderoffenenmoschee.de


Abgelaufene/Wiederkehrende Veranstaltungen, noch ohne aktuellen Termin



AN LUTHERS GEBURTSTAG BRANNTEN DIE SYNAGOGEN
Montag, 22.April 2013, 19.30 Uhr
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe e.V. in
Kooperation mit der Evangelischen Landeskirche in Baden.
Albert-Schweitzer-Saal

Zur Wirkungsgeschichte von Luthers Judenfeindschaft im Dritten Reich. 
Es bleibt eine brennende Frage: Warum konnte die Zerstörung jüdischen Lebens
im Nationalsozialismus überhaupt geschehen inmitten eines Volkes, das sich zum Christentum bekennt? Sibylle Biermann-Rau, die Referentin und Autorin des gleichnamigen Buches, geht der Frage nach, wie man sich im Dritten Reich außerhalb und innerhalb der Kirche auf Luthers judenfeindliche Äußerungen berufen hat. Es wird aufgezeigt, welche Auswirkungen die auch von Luther genährte Judenfeindschaft auf das Verhalten der Protestanten gegenüber den Juden hatte, wieso es nicht nur bei den Deutschen Christen, sondern auch in der Bekennenden Kirche nicht zu einer klaren Solidarität gekommen ist – abgesehen von Ausnahmen wie z.B. Elisabeth Schmitz, die unter anderem eine Denkschrift gegen die Judenverfolgung verfasst hat.  Schließlich geht es um die Frage an die Evangelische Kirche in Deutschland, ob nicht das Reformationsjubiläum ein geeigneter Zeitpunkt wäre, sich in einem deutlichen Wort öffentlich von Luthers Judenfeindschaft zu distanzieren.

https://www.kirchennetz.info/gcjz-ka/content/index.php?rubric=terminkalender&PHPSESSID=79cb93c9789248c3af2c86c41f4df7cd

GLAUBEN WIR ALLE AN DENSELBEN GOTT?
Donnerstag, 25.April 2013, 19.30 Uhr 
ibz


Im Rahmen des "Interreligiösen Dialogs":
"Wir glauben doch eh alle an denselben Gott!“ – das sagen
manche voller Überzeugung, und andere bestreiten es energisch.
Ist der Glaube an denselben Gott mehr als subjektive
Behauptung dialog-gewillter Gutmenschen? Was lässt sich verantwortlich aus der Sicht der einzelnen Religionen darüber sagen? Und würde es unser Zusammenleben behindern, wenn es nicht so wäre bzw. ein offener, dennoch zielgerichteter Dialog darüber Harmonie vielmehr fördern? Darüber unterhalten sich Vertreterinnen und Vertreter aus Judentum, Buddhismus, Christentum und Islam in einer neuen Auflage der gut eingeführten Reihe „Interreligiöser Quadrolog“.


Was erwartet Sie an diesem Abend?

  • verschiedene Gottesbegriffe - gemeinsames Verständnis des Göttlichen?
  • Religion - auch etwas für Atheisten?
  • aktiv, gelebter Quadrolog untereinander - geht das?
  • Religionen als Friedens- und Harmoniestifter in modernen Zeiten?

Wie läuft der Abend ab?
Vertreter verschiedener in Karlsruhe ansässiger Religionsgemeinschaften werden gemeinsam dieser Frage während einer moderierten, inspirierten und inspirierenden Gesprächsrunde nachgehen.

www.meditation-karlsruhe.de


Islamwoche-Karlsruhe 2013 - Eröffnung

Montag, 28.Oktober 2013, 20 Uhr
Veranstalter: Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V.

Mehr denn je besteht Aufklärungs- und Gesprächsbedarf über die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland, den Islam und die Muslime, die mitten unter uns leben. Dabei sind Informationen aus erster Hand entscheidend. Deshalb veranstaltet der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. gemeinsam mit anderen Gemeinden auch in diesem Jahr eine Islamwoche. Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup unterstützt die Initiative mit seiner Schirmherrschaft und wird die Veranstaltungswoche offiziell eröffnen. Gemeinsames Ziel ist es, das friedliche Zusammenleben und gegenseitige Verständnis der Menschen in Karlsruhe zu fördern.
Der Eintritt ist frei!

Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe


Vielfalts-Fest der Begegnung - '1 Jahr Garten der Religionen'
SA, 24.September 2016, 14-18 Uhr
Feiern Sie mit uns! Wir möchten den 1. Geburtstag des Gartens der Religionen feiern – mit orientalisch-sommerlichen Köstlichkeiten, Tanz und Gesang, einem kostenlosen Kleinkinderkarussell und informativen Begegnungsangeboten. 


Garten der Religionen



Interreligiöser Campusdialog: Pro und kontra Religion

5.Dezember 2016, 18.30-22 Uhr 

Referent: Wolfgang Eßbach sowie weitere Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis

KIT
-Campus Süd


Worms – Wartburg – Wittenberg. Stefan Viering liest Luther
Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel"
Dienstag, 13.Dezember 2016, 19 Uhr
Der
bekannte Schauspieler Stefan Viering skizziert in der Lesung die Lebensstationen Luthers und liest aus dessen bedeutendsten Schriften. Textauswahl und Zusammenstellung stammen von Jutta Berendes.
Musikalische Umrahmung: Daniel Pastewski (Gesang) und Anni Poikonen (Klavier)

Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek

Vom Wort zum Bild – Glaube und Medien im Wandel
Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel"
Dienstag, 2.Februar 2016, 19 Uhr
Podiumsdiskussion
Vor Zeiten haben Worte etwas gegolten. Wie sie Macht im Sinne einvernehmlicher Gefolgschaft hatten und wie mit Worten auch Gewalt ausgeübt wurde, steht dahin. Heute scheint es nicht nur, als habe "das Wort" Inflation und Bedeutungsverlust erfahren, sondern auch, als verkomme das Sprechen überhaupt. Treffen diese Wahrnehmungen zu? Und wenn Ja, welche Medien treten an Wortes Stelle, lösen es gar ab? Womöglich beeinflusst die Entwicklung auch, was wir glauben ...

Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek



Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel

Ausstellung vom 23.November 2016 bis 25.Februar 2017 
Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation präsentieren die Badische Landesbibliothek und die Evangelische Landeskirche in Baden die gemeinsame Ausstellung "Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel", die Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zu diesem Thema in Karlsruhe ist.

Ausstellungsraum der Badischen Landesbibliothek



"Katherina von Bora - die Frau an Luthers Seite"
DI, 28.März 2017, 15 Uhr
Referentin: Renate Ratzel

Luthersaal



"Glaube und Bild"
DO, 29.Juni 2017, 20 Uhr
Vortrag Prof. Dr. Härle, mit Präsentation der Büsten

Badisches Landesmuseum



FÜHRUNG DURCH DIE SYNAGOGE
MO, 17.März 2014, 19 Uhr
Zum Abschuss der Woche der Brüderlichkeit Es führt David Seldner, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde.
Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Personalausweis mit!

SO, 3.September 2017
Jeweils am 1.SO/im September zum Europäischen Tag der jüdischen Kultur
Ab 15 Uhr mit israelischen Spezialitäten im Gemeindehaus
Um 16 Uhr Führung durch die Synagoge
18 Uhr Konzert mit Kantor Moshe Hayoun und dem Ensemble "Nagilah"


Synagoge Jüdische Kultusgemeinde
Knielinger Allee 11
76133 Karlsruhe


"Wem Gnade gebührt"
FR, 22.September 2017, 19 Uhr
Theaterstück der Kinderstadtkirche
Kleine Kirche



Deutsch-Israelischer Freundeskreis lädt zum Vortragsabend ein
MI, 12.September 2018
Referent Dr. phil. Peter Waldmann spricht zu dem Thema "Bob Dylan und die jüdischen Wurzeln der Popkultur". Er will aufzeigen, dass Künstler wie der im jüdischen Glauben aufgewachsene Bob Dylan als Erben einer alten, aber verborgenen Tradition im Judentum erweisen.
Foyer des Landratsamtes Karlsruhe
Beiertheimer Allee 2
76137 Karlsruhe
https://www.metropolnews.info/mp358855/karlsruhe-deutsch-israelischer-freundeskreis-laedt-am-12-september-2018-zum-vortragsabend-mit-dr-phil-waldmann-ein