Kastanienmarkt
Flohmärkte und kostenlose Veranstaltungen in und um Karlsruhe

Wort & Schrift


Alle Termine ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit !!!

SPRECHT MITEINANDER!

Ein kostenfreies Angebot zum gemeinsamen Lernen.
Dienstags + donnerstags, 18.30-20 Uhr

ibz
Kaiserallee 12 d

76133 Karlsruhe

Teilnehmen kann jede/r, die/der gesprochenes Deutsch üben will. Es werden Gruppen nach Sprachniveau gebildet und jeweils von einem ehrenamtlichen Moderator begleitet.
Leitung: Edna Bastian
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
www.ibz-karlsruhe.de




Abgelaufene/Wiederkehrende Veranstaltungen, noch ohne aktuellen Termin

 

Buchhandlung Hoser & Mende präsentiert Neuerscheinungen im Lesecafé der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus
Mittwoch, 13.Juni 2012, 20 Uhr
Schmöker, Krimi, Sachbuch oder Biographie- bei einem Glas Wein gibt es Buchempfehlungen für den Sommer.
Der Eintritt ist frei.

www.karlsruhe.de/b2/bibliotheken/stadtbibliothek/staendehaus/veran_staendehaus.de


"Nacht der langen Bücher"

Freitag, 17.August 2012, ab 19 Uhr
Unter dem Motto "Schmökern bis zum Morgengrauen" kann man stöbern, bis der Sandmann kommt.

Musikalisches, literarisches und kulinarisches Rahmenprogramm:
Es liest Doris Lott
, es spielen "The Swinging Grandads".

A&S Bücherland 
Rintheimer Str.19 (EG des Hochhauses in der Höpfner-Passage, Haltestelle
Karl-Wilhelm-Platz)
76131 KA-Oststadt
* Auf 400 m2 finden sich ca. 40.000 Bücher, ca. 1000 im Antiquariat, und eine
hauseigene Buchbinderei.
www.buecherland.de
www.buecherland.de/start/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=56


Kurs: Nachricht, Reportage, Interview…
Dienstag, 29.Januar 2013, 19-20.30 Uhr

Journalistische Gestaltungsformen für ehrenamtlich Schreibende

Schreiben Sie ehrenamtlich für den Gemeindebrief, für eine Homepage, für die
Zeitung? Sind Sie interessiert, unterschiedliche journalistische Gestaltungsformen
kennenzulernen und zu üben? Dann ist dies Ihr Kurs! An vier Abenden erfahren Sie,
was Nachricht, Kommentar, Interview, Reportage und Feature kennzeichnet und wie
Sie diese Formen im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit einsetzen können.
Sie gewinnen Sicherheit im Verfassen von Texten unterschiedlichen Charakters und
erhalten nützliche Rückmeldungen zu Ihrer „Schreibe“.

Christina Müller, Diplom-Religionspädagogin, Diplom-Journalistin,
Öffentlichkeitsreferentin, Evangelische Kirche in Karlsruhe

Evangelische Erwachsenenbildung
Reinhold-Frank-Straße 48 (
KVV Haltestelle "Mühlburger Tor")
76133 Karlsruhe
8 Teilnahmeplätze, Anmeldung bis 9.Januar
Infotelefon: 0721-82467310


Lesung mit Eva Klingler im Tierheim Ettlingen

Donnerstag, 11.April 2013, 18 Uhr
Bistropic im Kino Kulisse
Am Dickhäuterplatz 16
76275 Ettlingen

Benefizlesung aus ihrem neusten Kriminalroman „ Zeig mir den Tod“ zugunsten des
Tierheimes Ettlingen.
Zwischen den Lesepassagen erzählt die Autorin Spannendes
über sich und das Schreiben.

Eintritt: freiwillig als Spende- kommt 100% dem Tierheim Ettlingen zugute.



AUSSTELLUNG: "Aus dem Buch gefallen"

Die interessantesten Fundstücke aus gespendeten Büchern.

A&S Bücherland
 
23.April
-4.Mai 2013
Rintheimer Straße 19 (EG des Hochhauses in der Hoepfner-Passage,
Haltestelle "Karl-Wilhelm-Platz")
76131 KA-Oststadt
*
www.buecherland.de

LESUNG. 1.KARLSRUHER STRAßENKRIMI
SO, 14.Juli 2013, ab 16 Uhr
Der erste Karlsruher Straßenkrimi feiert im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der
Klauprechtstraße in Karlsruhe Premiere: Manfred Bögle wirft mit seinem Roman
"Der Tag an dem die Klauprechtstraße verschwand" einen dunklen Schatten auf den
Kommisar Kasper, der eigentlich in Sachen Kasper Hauser unterwegs ist.
Ob der Kriminalroman ein gutes Ende nimmt, wird der Kommisar selbst erzählen und
bringt zudem seine Geheimwaffe mit.

Mehr Informationen unter: www.wirkstatt.com

Die Lesung ist eine Veranstaltung der wirkstatt e.V. Karlsruhe − Forum für
Erlebenskunst
ZKM, Zentrum fuer Kunst und Medientechnologie
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

 

DURLACHER LESESOMMER - LITERATUR IM PARK 
29.-31.Juli 2013, ab 19.30 Uhr 
Der 4.Durlacher Lesesommer lockt mit Literatur und Rosen - Vorlesen und
Zuhören an drei Sommer­a­ben­­den im Durlacher Schloss­­gar­ten, bei Regen im
Festsaal der Karlsburg.  Durlacher Bürge­rin­nen und Bürger lesen für alle, die
gerne zuhören, litera­ri­­sche Kostproben aus ihren Lieblings­bü­chern vor. So
indivi­­du­ell wie die Vorle­­sen­­den wird daher auch das bunt gemischte Lesepro­­gramm
des jeweiligen Abends sein.
Zu dieser kosten­lo­­sen Veran­­stal­tung sind alle Inter­es­­sier­ten herzlich eingeladen,
mitzu­wir­ken und zuzuhören. 
Veran­­stal­ter: Stadt­­­teil­­bi­blio­thek Durlach, Kulturamt, Stadtamt Durlach,
Buchhan­d­­lung Mächt­lin­ger, Buchhan­d­­lung "Der Rabe".
www.karlsruhe.de



KARLSRUHER BÜCHERBUFFET
2017 ist vor allem Planungsjahr für die große Bücherbüffet-Messe, die im Juni 2018 in den Räumen der IHK Karlsruhe stattfinden wird. Wir werden die Wartezeit bis dahin aber mit einigen kleineren Formaten überbrücken. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.
www.bücherbüffet.de


Lyrische Hausapotheke: Mit Wolfgang Hild

Freitag, 18.Oktober 2013, 16 Uhr
Residenz Rüppurr, Musikzimmer


Wolfgang Hild liest aus Doktor Erich Kästners "Lyrischer Hausapotheke" … und
der seiner Kollegen Fred Endrikat, Wilhelm Busch, Eugen Roth und Heinz Erhardt.
Gelesen wird eine neue Auswahl besinnlicher und heiterer Texte. Auch zum
Schmunzeln ist etwas dabei.


Emil Erich Kästner (* 23.Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, der breiten Kreisen der deutschen Bevölkerung vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen Kinderbücher und seiner humoristischen bis zeitkritischen Gedichte bekannt ist.

Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen.

www.wohnstift-ka.de



Die bekannte Kriminalschriftstellerin Petra Busch liest und erzählt aus ihrem aktuellen Thriller "Zeig mir den Tod". 
Termin: Freitag, 25.Oktober 2013, 19.30 Uhr
Lösegeld: freiwillige Spende (
Der Erlös geht zu 100% an den KatzenschutzVerein)
Tatort: Kath. Gemeindezentrum Waldstadt, Königsberger Straße 55, 76139 Karlsruhe
Bitte anmelden bei: Fr. Hornung (0176 62142902) 
www.katzenschutzverein-karlsruhe.de



Lesung in der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus
Dienstag, 7.Oktober 2014, 20 Uhr
Der Karlsruher Autor Matthias Falke liest im Rahmen der Literaturtage 2014 "Literatur offensiv" aus „Bran“, einem Science-Fiction-Roman, der aus einer Kurzgeschichte entstand.
„Bran“ beginnt wie eine Kriminalgeschichte mit dem Verschwinden des Politikers Richards aus der Welt Rangkor. Francis Brighton, ein Senatskollege und alter Freund des Vermissten, lässt Erkundigungen anstellen. Er entsendet Agent Stranger dorthin, wo Richards vor 30 Jahren ein Handelsabkommen abschließen sollte, den Wüstenplaneten Zhid. Dort findet er ein Bran – eine Schleuse, die ihn 30 Jahre in der Zeit zurückschickt; in eine Zeit, zu der Richards auf Zhid zu Gast war...
INFO UND ANMELDUNG: Tel. 0721/133 4249 und 0721/133 4250
www.literaturtage-karlsruhe.de


AUTORENLESUNG: Thomas Klugkist - "Hanna und Sebastian"
Freitag, 24.Oktober 2014, 20 Uhr

Am "Tag der Biblio­the­ken" liest der Autor Thomas Klugkist aus seinem Debütroman. Hanna und Sebastian schreiben sich nach einigen traum­haf­ten Tagen in Rom lange und intensive Briefe. Doch das Leben treibt sie auseinan­der, und das Schreiben wird zu einem exklusiven Raum, in dem sie ihre Liebe weiter­le­ben können. Eine außergewöhnliche Liebes­ge­schichte in Briefen, Mails und SMS.

Der Eintritt ist frei!

Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus
Stände­haus­­­­straße 2
76133 Karlsruhe

www.karlsruhe.de/b2/bibliotheken/stadtbibliothek/index_html


“English spelling really does make cents, no ... sense!”
DO, 13.November 2014, 14.15 Uhr
PH Karlsruhe
Bismarckstraße 10, Gebäude II, Raum B220
76133 Karlsruhe

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Paul Stapleton, Institute of Education in Hong Kong

Das Institut für Mehrsprachigkeit, Fach Englisch, lädt zu einem weiteren Vortrag von Prof. Dr. Paul Stapleton ein. Der Eintritt ist frei.

Paul Stapleton ist Professor für Angewandte Linguistik an unserer Partnerhochschule, dem Institute of Education in Hong Kong und derzeit als Gastdozent an der PH Karlsruhe tätig. In seinem Vortrag wird er über die Sinnhaftigkeit der englischen Rechtschreibung referieren, die oft fälschlicherweise als schwierig und unlogisch angesehen wird. Neben der historischen Entwicklung und Vergleichen zu anderen Schreibsystemen werden auch die Prozesse im Gehirn bei der visuellen Informationsverarbeitung näher betrachtet. Die englische Rechtschreibung weist starke Verknüpfungen zu diesen Prozessen auf, was den Sinn der englischen Orthographie in ein neues Licht rückt.



WAS WORTE KÖNNEN
Der Journalist Mathias Tröndle liest am Freitag, 19.Dezember 2014, um 18.30 Uhr im „Trova il Tempo“ in der Zunftstraße 3, 76227 KA-Durlach, Texte und Gedichte von Erich Kästner und Erich Fried.

Der Eintritt zur Lesung unter dem Titel „Was Worte können“ in der Bar des Kaffees und des Genusses im Durlacher Altstadtring ist frei. Den Erlös aus dem Verzehr des Abends spenden die Besitzer des „Trova il Tempo“ Heike und Aristotelis Tolikas den Durlach Turnados, der inklusiven Handballgruppe der Turnerschaft Durlach.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, rechtzeitige Anmeldung unter der Telefonnummer 0721/2042676 oder per E-Mail an info(at)trova-il-tempo.de unbedingt erforderlich.


Literaturfestival SPRACHSALZ
6.-8.Mai 2016
Alle Lesungen und Gespräche, die fast rund um die Uhr während der 3 Tage im Mai im Parkhotel stattfinden werden, sind sowohl für Erwachsene wie bei Sprachsalz-Kids auch für die Kleinen darüber hinaus bei freiem Eintritt genießbar. Möglich wird all das durch zahlreiche Sponsorenzusagen. Darunter bisher das Parkhotel Pforzheim, die Sparkasse Pforzheim Calw, die Werner Wild Stiftung und die Pforzheimer Zeitung.
Parkhotel
Deimlingstraße 34-36
75175 Pforzheim
http://www.sprachsalz.com/pforzheim/


Liebevoller Abschied oder lapidarer Abgang
Freitag, 17.Juni 2016, 17 Uhr
Erzählabend
Pfarrer Rainer Liepold und sein Buch "Graben Sie tiefer" mit gemeinsamem Austausch
Um eine Anmeldung wird gebeten unter 0721/782 09 33


Treffpunkt: InfoCenter Hauptfriedhof
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
http://www.friedhof-karlsruhe.de/programm/fuehrungen-und-angebote.html


Karlsruher Dichter und Denker - Poetisch, lyrisch und durchaus auch heiter

SA, 23.April 2016,10 Uhr
DO, 30.Juni 2016, 17 Uhr

Von jeher haben nicht nur Literaten oder Schriftsteller zu Papier und Bleistift gegriffen, immer wieder waren es auch Juristen, Unternehmer, Geistliche, die von ihren unzähligen Erfahrungen zu berichten hatten. In Versform, Prosa und gerne auch in zeitgemäßer Karlsruher Mundart wurde so mancher Gedanken festgehalten.
Begleiten Sie Frau Simone Maria Dietz M.A. auf einen kleinen Rundgang, auf dem der eine oder andere nochmals zu Wort kommen möchte.

Dauer: 1 Stunde
Treffpunkt: InfoCenter Hauptfriedhof
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
*
http://www.friedhof-karlsruhe.de/programm/fuehrungen-und-angebote.html


Literatur & Kaffeeklatsch im InfoCenter am Hauptfriedhof
Der Juni 2016 stand im InfoCenter, der Beratungsstelle am Hauptfriedhof, unter dem Motto "Rund ums Lesen".
Nach diesem erfolgreichen Monat findet erneut 
im März 2017 ein Lesemonat statt. Auch dann gibt es wieder reichlich Lesestoff zu den einzelnen Veranstaltungen und Sie können täglich zu unseren Öffnungszeiten wieder in unserer Bibliothek stöbern.

Zu Besuch im InfoCenter:
Cornelia Gorenflo,
22.März 2017, 18 Uhr
Sie erzählt uns Mutmachgeschichten nach dem Tod eines lieben Menschen.
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
www.friedhof-karlsruhe.de


9. KARLSRUHER KRIMITAGE 2017

FR, 24.März bis SA, 1.April 2017
Die Karlsruher Krimitage präsentieren ein hochkarätiges Programm deutschsprachiger Kriminalliteratur. Zahlreiche renommierte deutsche Krimiautoren sowie Autoren aus der Region werden im März die Karlsruher Krimifans in die Abgründe des menschlichen Seins führen. Die Lesungen finden zum Teil an ungewöhnlichen Orten statt.

Die zahlreichen Kooperationspartner, u.a. auch die Karlsruher Buchhandlungen, ermöglichen viele Lesungen bei freiem Eintritt.
web1.karlsruhe.de/Kultur/krimi


Duo Desafinados: Musik und Lyrik aus Portugal
A&S Bücherland
 
MI, 5.April
2017, 19.30 Uhr
Die Desafinados präsentieren ihr Programm aus portugiesischer Musik (Folksongs, Fados ...) und vertonter Lyrik von Fernando Pessoa. Auf abwechslungsreiche Weise sind zusätzlich zu den portugiesischen Originaltexten die deutschen Übersetzungen eingeflochten.
Eintritt frei, freiwillige Spenden werden gerne angenommen.

Rintheimer Straße 19 (EG des Hochhauses in der Hoepfner-Passage, Haltestelle "Karl-Wilhelm-Platz")
76131 KA-Oststadt
* www.desafinados.de
*
www.buecherland.de

 
Benefizkonzert für die Kinder der Tarahumara in Nordmexiko
ROMAYNE WHEELER, mit Werken von Chopin und eigenen Kompositionen

A&S Bücherland
 
DI, 25.April
2017, 20 Uhr

Unter der Schirmherrschaft von Erster Bürgermeister a.D. Harald Denecken.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Rintheimer Straße 19 (EG des Hochhauses in der Hoepfner-Passage, Haltestelle "Karl-Wilhelm-Platz")
76131 KA-Oststadt
*
www.buecherland.de


ERINNERUNGEN AN KARLSRUHER PERSÖNLICHKEIEN  - Geschichten zum Schmunzeln, Staunen und Lauschen
Es sind
Notizen in Tagebüchern, ein paar Noten zu einem längst geschriebenen Gedicht oder Briefe an eine gute Freundin, die bis heute als Zeugnisse vergangener Tage in den Archiven schlummern. Sie erzählen vom Leben und Alltag, von Thoma, Marum oder Stadelmann, von bekannten und geachteten Menschen der Stadt.
Begleiten Sie
die Pianistin Heike Bleckmann, den Bassbariton Claus Temps und die Kunsthistorikerin Simone Maria Dietz über den Hauptfriedhof auf einen außergewöhnlichen Spaziergang mit Melodien, Texten und Erlebnissen Karlsruher Persönlichkeiten.
Kostenfrei (ein Spendenkörbchen steht bereit)

FR, 12.Mai 2017, 17 Uhr

Treffpunkt: InfoCenter
am Hauptfriedhof
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
www.friedhof-karlsruhe.de


KARLSRUHER DICHTER UND DENKER - Auf ein Wort ... Gedanken so mancher Schreiberlinge
Es sind Geschichten, die das Leben schreibt. Sie faszinieren uns, zaubern ein Lächeln in unser Gesicht oder lassen uns in Erinnerungen schwelgen. Kurze Gedichte, Liedtexte, kleine Erzählungen von Menschen, die hier lebten, nur zu Besuch waren oder sich einfach von der Ruhe und Besinnlichkeit unter den schützenden Bäumen inspirieren ließen.
Begleiten Sie Simone Maria Dietz auf einen kleinen Rundgang, auf dem der eine oder andere nochmals zu Wort kommen möchte.
Kostenfrei (ein Spendenkörbchen steht bereit)
DI, 25.April 2017, 15-16 Uhr
SA
, 5.August 2017, 11-12 Uhr
Treffpunkt: InfoCenter
am Hauptfriedhof
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
www.friedhof-karlsruhe.de



Wirkstatt präsentiert: Musik hinter den Worten III
SA, 3.Oktober 2017, 20 Uhr
Musik: Martin Seith-Böhm
Lyrik: Christoph Köhler

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Rintheimer Straße 19 (EG des Hochhauses in der Hoepfner-Passage, Haltestelle "Karl-Wilhelm-Platz")
76131 KA-Oststadt
*
www.buecherland.de


„Neue Medien“
SO, 4.Oktober 2017, 19 Uhr
Podiumsdiskussion über Nutzen und Risiken heutiger neuer Medien. Unter anderem mit dem langjährigen Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Prof. Wolfgang Huber, dem international bekannten Leiter des ZKM, Prof. Peter Weibel.
BNN-Chefredakteur Dr. Klaus Gaßner moderiert den Abend.

Gartensaal des Schlosses
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe


JEDER MIT EIGENEM FLAIR - DIE STADTTEILFRIEDHÖFE

Neben dem Karlsruher Hauptfriedhof finden sich in den früher meist eigenständigen Gemeinden 22 Stadtteilfriedhöfe. Ganz individuell gewachsen aus den historischen Grundlagen, durch die Entwicklung der Stadt erzählen sie alle ihre eigenen Geschichten, die wir Ihnen nach und nach erzählen möchten:

Durlach, SA, 20.Mai 11-12 Uhr
Rüppurr, SA, 24.Juni 11-12 Uhr

Mühlburg, SA, 14.Oktober, 11-12 Uhr 

Treffpunkt: am Eingang des jeweiligen Friedhofes
Haid-und-Neu-Straße 35-39
76131 Karlsruhe
www.friedhof-karlsruhe.de


KARLSRUHER BÜCHERSCHAU
FR, 10.November bis SO, 3.Dezember 2017, 10-20 Uhr
Regierungspräsidium Karlsruhe
Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17 (Haltestelle "Marktplatz")
76133 Karlsruhe


Die Bücherschau ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise:
Tageskarte: regulär 2,- €, ermäßigt 1,- € (Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner, Behinderte, Arbeitslose, Inhaber des KA-Passes) 
Dauerkarte: regulär 5,- €, ermäßigt 4,- €

Freier Eintritt für Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Schulklassen
.

Täglich ab 19 Uhr ist der Eintritt in die Ausstellung für jedermann frei!

In jedem Jahr begrüßt die Bücherschau ein anderes Gastland, es präsentiert mit Büchern und Lesungen einen Ausschnitt aus seiner literarischen Produktion. 2016 hieß die Bücherschau Schottland als Gastland willkommen. 
Jedes Jahr genießt ein bestimmtes Schwerpunktthema besondere Beachtung auf der Karlsruher Bücherschau, 2014 war das z. B. "Gesünder leben".
www.karlsruher-buecherschau.de