Kastanienmarkt
Flohmärkte und kostenlose Veranstaltungen in und um Karlsruhe

Museen

Alle Termine ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit !!!

Die Adressen der jeweiligen Veranstaltungsorte finden Sie am Ende der Liste!



Mittwochs

FREIER EINTRITT
- Eintritt frei, Sonderausstellungen 2 € (ermäßigt 1 €)
- Mittwochs 10-18 Uhr frei
- Mit dem Museumspass haben Sie unbegrenzt Eintritt in die Sonderaus­stel­lun­gen des Pfinz­gau­muse­ums.
- Beim Museumsfest jährlich im Februar/März.

Pfinzgaumuseum


Mit dem "Histo­ri­schen Mittwoch­abend" bieten das Stadt­ar­chiv und die histo­ri­schen Museen der Stadt Karlsruhe einen festen Termin für stadt­ge­schicht­li­che Veran­stal­tun­gen an. Jeweils am letzten ­Mitt­woch im Monat finden Vorträge, Führungen oder Gespräche im Stadt­ar­chiv, Stadt­mu­seum, Pfinz­gau­museum oder in der Erin­ne­rungs­stätte Ständehaus statt. Die Veran­stal­tun­gen begin­nen um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/stadtarchiv/mittwochabend2017

29.November 2017
Was gibt's Neues in Stadt­ar­chiv, Stadt­mu­seum und Pfinz­gau­muse­um?
Vorge­stellt wird eine Auswahl neuer Schen­kun­gen und An­käufe.
Veran­stal­tungs­ort: Stadt­mu­se­um
im Prinz-Max-Palais


Mittwochs & Freitags

Karlsruher Heimaten 
DOPPELAUS­STEL­LUNG IM STADT­MU­SEUM & PFINZ­GAU­MUSEUM 
23.April-29.Oktober 2017
Im Stadt­mu­seum werden in den Kapiteln "Heimat suchen", "Heimat finden", "Heimat bauen", "Heimat zerstö­ren", "Heimat insze­nie­ren und instru­men­ta­li­sie­ren" sowie "Heimat erkunden" neue Aspekte der Stadt­ge­schichte thema­ti­siert. Ein eigener Raum ist den State­ments von Karls­ru­he­r/in­nen zum Thema "Heimat" und ihren persön­li­chen Objekten und Geschich­ten gewidmet.
Fragen zu "Karls­ru­her Heimaten" werden auch im Pfinz­gau­museum gestellt. In Durlach stehen die Stadtteile im Mittel­punkt. Der Ausstel­lungs­teil untersucht, wie unter­schied­li­che Stadt­tei­li­den­ti­tä­ten überhaupt entstehen. Die Ausstel­lung will nicht abschlie­ßend bewerten, was Heimat ist, vielmehr sollen Besuche­rin­nen und Besucher am Ende Fragen mitnehmen - und persön­li­che Antworten geben.
Inter­es­sierte Besuche­r/in­nen können die Dop­pelaus­stel­lung bei freiem Eintritt besich­ti­gen, und zwar immer mittwochs von 10-18 Uhr im Pfinz­gau­museum und freitags von 10-18 Uhr im Stadt­mu­seum.

https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/heimatenausstellung.de


Freitags

"HAPPY FRIDAY" im Museum
Jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr können die Dauerausstellungen der Karlsruher Museen des Badischen Landesmuseums (BLM) kostenlos besichtigt werden. Darüber hinaus beginnt jeweils um 16 Uhr eine Führung mit wechselnden Themen aus den Sammlungsbereichen des BLM.


Die Teilnahme an der Führung sowie der Eintritt ins Museum sind an diesem Nachmittag frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Tragbare Sitzgelegenheiten in Form von leichten Klapphockern stehen den
Gruppen- und Individualbesuchern im ganzen Haus zur Verfügung.


Fr, 10.11.

Wohin? Wohin? – Durch die Kamera der Blick auf ein anderes Leben“
mit Kuratorin Dr. Schoole Mostafawy

Fr, 17.11.

„Die rote Zora' oder 'Die Nackten und die Toten' - Bücher, die uns faszinierten“

Kurzführung und Zeitzeugengespräch mit Verena Kestner, Norwin Dwinger und Gerhard Lustig, Moderation: Eva Unterburg

Fr, 24.11.
Zweck fremd?!
mit Kuratorin Marlen Schubert

Fr, 1.12.
Zweck fremd?!
mit Kurator Tilmann Bruhn

Fr, 8.12.
„Die Krippe - Ein religiöses Motiv im Wechselspiel der Gestaltung“
mit Kuratorin Brigitte Heck und Dipl.-Theol. Tobias Licht, in der Reihe "Hinter den Dingen"
Treffpunkt: Museum beim Markt

Fr, 15.12.
„Ein Prunkkamm für den Fürsten“
mit Kuratorin Dr. Katharina Siefert

Fr, 22.12.
„Schöne Bescherung! Alles rund um's Schenken in der Antike“

mit Dr. Viktoria Färber

Fr, 29.12.
„Die Gebrauchswohnung - Dammerstock-Siedlung, der Ursprung des modernen Wohnbaus“

mit Dagmar Vituschek
www.landesmuseum.de/website/Deutsch/Veranstaltungen/Fuehrungen/Kostenlos_Happy_Friday.htm


FREIER EINTRITT
- Freitags, 14-18 Uhr (nicht während Sonderausstellungen)
- Mit dem Museums-Pass (alle Ausstellungen)
- Ermäßigter Eintritt bei Vorlage eines tagesaktuellen Baden-Württemberg-Tickets
Badisches Landesmuseum



FREIER EINTRITT
Freitags ab 14 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)

Schlossturm Karlsruhe

Nach rund 165 Stufen,
in 42 Metern Höhe, wartet auf die Besucher eine Aussichtsplattform mit einem Ausblick auf die Fächerstadt sowie bei guten Wetter bis zum Schwarzwald, den Pfälzer Bergen und den Vogesen in Frankreich.


FREIER EINTRITT in Dauer- und kleine Sonderausstellungen
- Freitags, 13-17 Uhr (ausgenommen Feiertage)
- Ermäßigter Eintritt in die Dauerausstellungen mit der SWR2 Kulturkarte und mit der GEOCard
-
Verbundkarte (Naturkundemuseum und Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe):
Ermäßigter Preis bei Vorlage der Eintrittskarte des Zoologischen Stadtgartens
Bitte beachten: Verbundkarte gilt nur, wenn Museum und Zoo innerhalb von 4 Wochen besucht werden!
(Erwachsene 2 €, Ermäßigte 1,50 €)

- Für Kinder unter 6 Jahren, Kinder mit Karlsruher Kinderpass (nicht Begleitpersonen) sowie des Museumspass-PASS-Musées ist der Eintritt frei.
Naturkundemuseum Karlsruhe


FREIER EINTRITT
- Freitags, 10-18 Uhr
Stadtmuseum Karlsruhe im Prinz-Max-Palais


FREIER EINTRITT
- Freitags, 14-18 Uhr
(nicht während Sonderausstellungen)
- Mit dem Museums-Pass (alle Ausstellungen)
- Ermäßigter Eintritt bei Vorlage eines tagesaktuellen Baden-Württemberg-Tickets

Museum beim Markt


FREIER EINTRITT
- Freitags, 14-18 Uhr
- Mit dem Museums-Pass
- Ermäßigter Eintritt bei Vorlage eines tagesaktuellen Baden-Württemberg-Tickets

Museum in der Majolika


FREIER EINTRITT in Dauer- und Sonderausstellungen
- Freitags, 14-18 Uhr
Städtische Galerie Karlsruhe



FREIER EINTRITT
- Freitags, 14-18 Uhr
ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie) Karlsruhe


Sonntags

MUSEUM FÜR SIEDLUNGSGESCHICHTE IM PAMINA-RAUM
- 1. und 3.SO des Monats, sowie an Feiertagen, 11-17 Uhr (Februar - Dezember, in den Sommerferien 14-17 Uhr)
Das Museum ist rollstuhlgerecht ausgebaut.
Eintritt frei, Spende erbeten.



Heimat- und Hugenottenmuseum 
- Eintritt und Führungen sind kostenlos!  
Öffnungszeiten: 1.SO im Monat von 11 bis 16 Uhr 
Sonderführungen für Gruppen, Schulen, Vereine, Firmen etc. nach Vereinbarung unter Telefon: 07249-952130 oder 6075



Ständig

PFINZGAUMUSEUM in der Karlsburg Durlach
Das Pfinz­­gau­mu­seum zeigt in der barocken Karlsburg die Geschichte der bis 1938 selbst­stän­di­gen Stadt Durlach. Schon in der Römerzeit besiedelt, wurde der Ort von den Staufern zur Stadt erhoben und ging bald in badischen Besitz über. Durlach war von 1565 bis 1718 die Residenz der Markgraf­­schaft von Baden-Durlach.
Die Ausstel­­lung präsen­tiert einen chrono­lo­­gisch aufge­­bau­ten Rundgang durch die Stadt­­­ge­­schichte. Gezeigt werden Objekte zur Kunst-, Kultur-, Sozial- und Alltags­­ge­­schichte. Ein Modell der Karlsburg vor 1689, ein Modell der Stadt um 1800, eine große Sammlung Durlacher Fayencen des 18. und begin­­nen­­den 19. Jahrhun­­derts, zahlreiche Erzeug­­nisse der Durlacher Indus­trie­­be­triebe, Dokumente, Gemälde und Fotos veran­schau­­li­chen die bewegte Vergan­­gen­heit des heute größten Stadtteils von Karlsruhe.

Der Renaissance­flü­gel des Schlosses, der so genannte Prinzes­­sen­­bau, der den Brand von 1689 überstan­den hat, beherbergt das Lapidarium mit wertvollen Grabs­tei­­nen und gibt einen Einblick in das Gebäude der Karlsburg vor 1689.

Seit April 1996 befindet sich auf dem histo­ri­­schen Speicher der Karlsburg mit seinem barocken Dachstuhl von 1700 eine Ausstel­­lung über das Durlacher Handwerk und die Geschichte der Landwir­t­­schaft. Gezeigt werden die Werkstätte eines Schuh­­ma­chers, eines Schmiedes, eines Sattlers und eines Seilers. Die Arbeits­­schritte in der Landwir­t­­schaft werden anhand von Arbeits­ge­rä­ten mit Beschrei­­bun­­gen, Bildern und Fotos veran­schau­­licht.


Öffnungs­zei­ten:

MI 10-18 Uhr, SA 14-18 Uhr, SO 11-18 Uhr
Der Eintritt in die Dauer­aus­s­tel­­lung und zu den öffent­­li­chen Führungen ist frei.
Für Sonderaus­s­tel­­lun­­gen beträgt die Gebühr € 2,-, ermäßigt € 1.-




SKIMUSEUM beim ESG Frankonia Karlsruhe e.V.
Erleben Sie das Skifahren auf zahlreichen Abbildungen, Schriften und Skiausrüstungen.
Das Museum wird ständig erweitert. Wir versuchen die Chroniken aller Karlsruher Skivereine sowie die der Schwarzwälder Skiverbände (SVS und SVS-N) in unser Erweiterungsprogramm mit einzubeziehen.

Regelmäßig werden neue Exponate der Sammlung hinzugefügt. In diesem Zusammenhang sind wir für alte Skiausrüstungsgegenstände (vor 1950) sowie für Skibücher, Skiabzeichen, altes Skiwachs, Skibilder und dergl. dankbar.

Öffnungszeiten nach Vereinbarung



WASSER- UND BRUNNENMUSEUM
Das Wasser- und Brunnenmuseum der Stadtwerke Karlsruhe befindet sich im geschichtsträchtigen Wasserwerk Durlacher Wald. Dort haben Mitarbeiter der Wasserwerke interessante Exponate aus Technik, Kunst und Geschichte zusammengetragen und lassen die Entwicklung der Karlsruher Trinkwasserversorgung Revue passieren.

Der Besuch des Museums ist eine spannende und abwechslungsreiche Zeitreise zu den Anfängen der Karlsruher Trinkwasserversorgung. Anfangs stellten Lauf- und Ziehbrunnen die Versorgung mit Trinkwasser sicher. 

Später waren dann immer komplexere technische Anlagen notwendig, um das kostbare Gut und Lebensmittel dem Kunden frei Haus zu liefern. Die historischen Exponate aus der Gründerzeit der zentralen Trinkwasserversorgung zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Technik. 

Das Highlight des Wasser- und Brunnenmuseums: Ein komplett eingerichtetes Badezimmer mit einer Schaukel-Badewanne aus Zink, einem alten Boiler mit Holzfeuerung und verschiedenen Utensilien aus der damaligen Waschküche lassen vergangene Zeiten wieder lebendig werden.

Der Eintritt ist kostenfrei.
Das Wasserwerk Durlacher Wald kann mit dem Fahrzeug nur über die Südtangente - Behelfsausfahrt Wasserwerk - erreicht werden. Fußgänger und Fahrradfahrer können das Museum über die Wasserwerksbrücke erreichen.


Öffnungszeiten:
MI 15-17 Uhr    
Zusatztermine vereinbar unter 0721/599 32 02.    
   
Neue Ausstellung ab 29.3.2017 von Brigitte-Nowatzke-Kraft: "Wasser. Werke. Brunnen. Geschichten."



BONBONMUSEUM in Vaihingen/Enz
Wer schon immer einmal wissen wollte, wo eigentlich Bonbons
herkommen, wer sie zuerst gegessen hat, wie sie früher hergestellt
und verkauft wurden, warum sie gegen Husten helfen und seit wann
sie mit Werbeaufdrucken verschenkt werden, der sollte sich im
einzigen Bonbon-Museum Deutschlands schlau machen.

Öffnungszeiten:
MO-FR 9-18.30 Uhr
SO     9-13.30 Uhr


Der Eintritt ist kostenlos, Führungen (ab 20 Pers.) gegen geringe Gebühr.



1.Mai

FREIER EINTRITT am SO, 1.Mai 2017 in die Museen im Kreis Germersheim
Öffnungszeit: 11-17 Uhr
Aktionstag des Vereins Südpfalz-Tourismus
Motto: Radel ins Museum. Radeln Sie von Museum zu Museum auf
ausgeschilderten Radwegen.

Der Landkreis Germersheim, weithin als „Paradies für Radfahrer“ bekannt, hat nicht nur ursprüngliche Naturschönheiten wie die Rheinauen oder den Bienwald zu bieten. In den Museen entlang des weitläufigen Radwegenetzes warten auch unzählige museale Schätze darauf, entdeckt zu werden. Jedes Jahr im Frühling lockt der Aktionstag „Radel ins Museum“ Aktivurlauber und Kulturinteressierte in Scharen in die regionalen Heimat- und Kunstmuseen.

Geöffnet sind alle Museen aus dem Landkreis Germersheim sowie drei aus dem Landkreis
Südliche Weinstraße.

Teilnehmende Museen unter www.kreis-germersheim.de
https://www.pfalz.de/freizeit-und-erleben/01-7-mai-2017-radel-ins-museum-tag-der-offenen-museen#




WICHTIGE ADRESSEN

Badisches Landesmuseum/Schloss
/Schlossturm
Schloßbezirk 10, 76131 Karlsruhe
Tel: 0721/92 66 599, www.landesmuseum.de


BBBank Karlsruhe (Foyer)
Herrenstraße 2-10, 76133 Karlsruhe

Bonbonmuseum
Industriestraße 9-11, 71665 Vaihingen/Enz
Tel: 07042/907-0, www.bonbon-museum.de

Generallandesarchiv
Nördliche Hildapromenade 3, 76133 Karlsruhe-Weststadt

www.landesarchiv-bw.de

Heimat- und Hugenottenmuseum,
Oskar-Hornung-Haus   
Am Marktplatz 1, 76297 Stutensee-Friedrichstal

Tel: 07249/952130-6075
, www.hugenottenmuseum-friedrichstal.de

Karlsburg Durlach

Marstallstraße 1, 76227 Karlsruhe

Kulturzentrum Orgelfabrik
Amthausstraße 17-19, 76227 Karlsruhe
Tel: 0721/42898, www.orgelfabrik-verein.de

Museum beim Markt
Karl-Friedrich-Straße 6, 76133 Karlsruhe

www.landesmuseum.de/website/Deutsch/Sammlungsausstellungen/Museum_beim_Markt

Museum für Siedlungsgeschichte im PAMINA-Raum
Altes Rathaus,
Rheinstraße 16, 76287 Rheinstetten-Neuburgweier

https://www.rheinstetten.de/m424/Kultur-und-Tourismus/Kultur/Veranstaltungskalender.c329/d257.html?such_monat_jahr=10/2011


Museum in der Majolika
Ahaweg 6, 76131 Karlsruhe

www.landesmuseum.de/website/Deutsch/Museum/Aussenstellen/Museum_in_der_Majolika

Neues Ständehaus
Ständehausstraße 2,
76133 Karlsruhe
Erinnerungsstätte Ständehaus: Tel: 0721/133-4221 und 4225
Stadtbibliothek im Ständehaus: Tel. 0721/133-4258
www.stadtbibliothek-karlsruhe.de


OrgelFabrikSalon

Amthausstraße 17, Seitengebäude, 1. OG, 76227 Karlsruhe-Durlach

Tel: 0721/4767637, www.orgelfabrik-verein.de

Paracelsus Klinik

Raiherwiesenstraße 15 - 17, 76227 Karlsruhe-
Durlach
Tel: 0721/40910, www.paracelsus-kliniken.de

Pfinzgaumuseum

Pfinztalstraße 9, 76227 Karlsruhe
Tel: 0721/133-4222,
www.historischer-verein-durlach.de

Prinz-Max-Palais

Karlstraße 10, 76133 Karlsruhe

Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais:
Tel: 0721/133-4260
Kinemathek im
Prinz-Max-Palais: Tel: 0721/25041, www.kinemathek-karlsruhe.de
Museum für Literatur am Oberrhein im Prinz-Max-Palais: Tel: 0721/133-4087, www.literaturmuseum.de

Stadtmuseum Karlsruhe im Prinz-Max-Palais: Tel: 0721/133-4230 und 31
sowie 34, www.karlsruhe.de

Regierungspräsidium Karlsruhe
Rondellplatz, Karl-Friedrichstraße 17, 76133 Karlsruhe
www.rp-karlsruhe.de

Skimuseum Hansjörg Ludwig
ESG Frankonia Karlsruhe e.V. (Nähe Belchenplatz), 76199 Karlsruhe
Telefon: 0721/571894
, www.skimuseum-karlsruhe.de

Staatliches Museum für Naturkunde
Erbprinzenstraße 13, 76133 Karlsruhe
Tel: 0721/175 2111, www.smnk.de

Staatliche Kunsthalle
Hans-Thoma-Straße 2-6, 76133 Karlsruhe
Tel: 0721/926 3355, www.kunsthalle-karlsruhe.de

Stadtarchiv Karlsruhe
Markgrafenstraße 29, 76133 Karlsruhe

Tel: 0721/133 4223, www.karlsruhe.de

Städtische Galerie beim ZKM
Lichthof 10,
Lorenzstraße 27, 76135 Karlsruhe
Tel: 0721/133-4401, www.karlsruhe.de/b1/kultur/kunst_ausstellungen/museen/staedtische_galerie

Studentisches Kulturzentrum
Adenauerring 7, 76131 Karlsruhe
Tel: 0721/69 1239, www.studentisches-kulturzentrum-am-kit.de


Theater Die INSEL
Karlstraße 49, 76137 Karlsruhe

Tel: 0721/7 25 809 10, www.staatstheater.karlsruhe.de/ensemble/junges_staatstheater

Tollhaus Kulturzentrum e.V.
Schlachthausstraße 1,
76131 Karlsruhe
Tel: 0721/964050, www.tollhaus-karlsruhe.de


Wasserwerk Durlacher Wald der Stadtwerke Karlsruhe
Wasserwerkstraße 4, 76137 Karlsruhe
www.brunnengesellschaft.de
www.stadtwerke-karlsruhe.de/swk/regionales/engagement/brunnenmuseum.php


Zentrum für Kinder und Frauen am Städtischen Klinikum
Moltkestraße 90 (Haus S), 76133 Karlsruhe
www.klinikum-karlsruhe.com

ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie)
Lorenzstraße 27
, 76135 Karlsruhe

Tel: 0721/8100 1200
, www.zkm.de

Museum für Neue Kunst im ZKM: Tel: 0721/8100 1300, www.mnk.zkm.de