Kastanienmarkt
Flohmärkte und kostenlose Veranstaltungen in und um Karlsruhe

Gesundheit allgemein

Täglich

Montags

Veranstaltungsreihe "MONTAGS UM VIER IM HARDTWALDZENTRUM"

der Paritätischen Sozialdienste.
Einmal im Monat, "montags um vier", 16 Uhr informiert ein Referent über ein aktuelles Thema und beantwortet Fragen aus dem Publikum.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Betreuungsverein des DRK-Ortsvereins KA-Stadt e.V. statt.
Teilnahme nur mit Anmeldung möglich (telefonisch oder per E-Mail)

Vortragsraum 424a (3.OG des Hardtwaldzentrums)
Kanalweg 40/42
76149 KA-Nordstadt

Informationen: Susanne Wagner-Stupp
Tel. 0721 91230-25
E-Mail:
wagner-stupp@paritaet-ka.de
www.paritaet-ka.de

Dienstags

DIABETES-BERATUNG

1. und letzter Dienstag im Monat, 16-18 Uhr
Expertenberatung per Telefon, anonym und kostenlos.
Tel. 3 54 35 80 

Mittwochs

Homöopathie für Groß und Klein
29.November 2017, 19 Uhr
Anmeldung erbeten: 0721/571984
Veranstalter: Bürgerverein Daxlanden und Apotheke am Kirchplatz
Seniorenzentrum St. Valentin 
Waidweg 1c
76189 KA-Daxlanden


Donnerstags

Freitags


Samstag


Sonntags

Täglich/mehrtägig/ständig


Jährlich



Abgelaufene/Wiederkehrende Veranstaltungen, noch ohne aktuellen Termin 


Palliative Versorgung zu Hause - Kurs für pflegende Angehörige, Menschen, die sich auf eine Pflegesituation vorbereiten möchten und allgemein Interessierte
Christine Fodi, Heilpraktikerin & Betreuungskraft für Demente
Tanja Hirth, Altenpflegefachkraft & Pflegedienstleitung
Wir bitten um Anmeldung bis 1.April 2016, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. 

Dienstag, 18.April 2016, 18-19.30 Uhr
Wenn ich nicht mehr kann, wenn mir alles zu viel wird, wenn der Helfer Hilfe braucht

Psychische Belastung Pflegender, veränderte Lebensplanung, Nähe – Distanz, Isolation, Ausgebrannt-Sein, Überfordert-Sein

Dienstag, 9.Mai 2016, 18-19.30 Uhr
Wenn der Schmerz drückt

Begünstigende und erleichternde Faktoren bei Schmerzen, akut und chronische Schmerzen, Schmerzspirale und beeinflussende Faktoren

Dienstag, 23.Mai 2016, 18-19.30 Uhr
Wenn`s zwickt, zwackt, drückt und kneift, wenn der Körper rebelliert

Symptomkontrolle, Juckreiz, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Durchfall

Dienstag, 6.Juni 2016, 18-19.30 Uhr
Wenn`s Atmen schwer fällt, wenn der Atem zur Last wird

Atemunterstützende Maßnahmen Lagerung und Wundliegen, Atemnot, Atemstimulierende Einreibungen, Wickel und Auflagen

Dienstag, 20.Juni 2016, 18-19.30 Uhr
Wenn der Kurs zu Ende geht

Was ist noch wichtig für die Gruppe, Wunschthema, Bedürfnisse – offene Fragen klären, Abschiednehmen - Abschiedsrituale


Gruppenraum des ambulanten Hospizdienstes, 2.OG
Kaiserstraße 172 (über dem Secondhandladen „Kashka“)
Telefon: 0721-831 849 25
E-Mail:
hospiz-dienst@dw-karlsruhe.de

https://bw.aok.de/inhalt/aus-der-region-aok-mittlerer-oberrhein


HIV und seelisches Gleichgewicht
Samstag, 23.Februar 2013, 9.30-16.30 Uhr

AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.
Wilhelmstraße 14
76137 KA-Südstadt

Die Depression ist die häufigste Begleiterkrankung einer HIV-Infektion. Sie beeinträchtigt alle lebenswichtigen Funktionen und kann sich massiv auf die Lebensqualität auswirken.

In diesem Seminar wird aufgezeigt, was Depressionen im Leben mit HIV bedeuten, woran man sie erkennen und wie man sie behandeln kann. Gefördert werden soll dabei eine realistische Einschätzung der Möglichkeiten einer Therapie: Sie kann zwar langwierig sein, ist aber in den meisten Fällen erfolgreich.

Bisherige Erfahrungen zeigen, dass bei HIV-positiven Menschen das Bedürfnis nach Austausch mit gleichermaßen Betroffenen groß ist. Auch wenn jede/r einen eigenen Weg im Umgang mit Depression finden muss, kann man viel voneinander lernen. Dieses Seminar bietet hierfür einen geschützten Raum.

Referenten: Karl Lemmen, Werner Bock (Deutsche AIDS-Hilfe e.V.)

Die Teilnahme ist kostenlos, ebenso die Snacks und Getränke.

Anmeldung bis spätestens 13.2.2013:
Petra Axamit 0721 / 35 48 16 -21
Matthias Tures 0721 / 35 48 16 -20


beratung@aidshilfe-karlsruhe.de
www.aidshilfe.de



20 Sekunden für deinen Arsch!

Mittwoch, 15.Mai 2013 von 18-20 Uhr
Die AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. bietet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Rastatt im Rahmen der IWWIT-Testwochen kostenlose Gonokokken- und Chlamydien-Untersuchungen an. Dafür sind rektale Abstriche nötig, die man auch selbst auf der Toilette durchführen kann. Das Angebot "20 Sekunden für Deinen Arsch" richtet sich insbesondere an Männer, die Sex mit Männern haben.

Neben den  Untersuchungen zu Gonokokken und Chlamydien wird zudem ein HIV-Test sowie eine Untersuchung auf Syphilis kostenlos angeboten. Der HIV-Test kann als Schnelltest durchgeführt werden oder als klassischer HIV-Antikörpertest. Wir beraten Sie zu den Testarten.

Auf einen Blick:
- Anonyme Beratung und Risikoanalyse
- Testergebnis von Gonokokken, Chlamydien,
  Syphilis und HIV-Antikörpern nach ca. 7 Tagen
- HIV-Schnelltest-Ergebnis nach 30 Minuten
- keine Anmeldung erforderlich
- kostenlos


Gesundheitsamt Raststatt (im Landratsamt Rastatt)
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Eingang auf der Rückseite des Landratsamtes (Klingel "Aidsberatung")
Zimmer A0.19 und A0.21
Telefon: 07221/381-2314



VORTRAGSVERANSTALTUNG: "BURNOUT – erkennen, behandeln, vorbeugen"
Donnerstag, 10.Oktober 2013, 18.30-21 Uhr

IHK Haus der Wirtschaft

Lammstraße 13-17
76133 Karlsruhe

Im­mer mehr Men­schen lei­den an Bur­nou­t. Bur­nout führt zu ei­ner tief­grei­fen­den kör­per­li­chen und emo­tio­na­len Er­schöp­fun­g. Die Be­hand­lung er­for­dert ei­nen
in­ter­dis­zi­plinä­ren An­sat­z.

Was ist Bur­nou­t? Wer ist ge­fähr­de­t? Wel­che ak­tu­el­len Kon­zep­te gibt es in
Prä­ven­ti­on und The­ra­pie?
Referenten:

  • Dr. med. Harry F. König, ganzheitlich orientierter Arzt mit Schwerpunkt Naturheilverfahren
  • Dr. phhil. Nicolette Strauss, langjährige Führungskraft, psychotherapeutischer Coach
  • Klaus Heid, Arzt für F.X. Mayr-Medizin und Burnout-Berater
Eintritt frei.
Wegen begrenzter Platzzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung unter:
Praxis Dr. König & Kollegen
Tel.: 0721/6276770
E-Mail:
info-­ka@­drkoenig­.com.
http://www.praxisdrkoenigundkollegen.de/Infothek/Vortraege.html



8.November 2013, 18-19 Uhr
Regelschmerzen sind nicht normal. Ist es Endometriose? Jede zehnte Frau ist betroffen. 

Industrie- und Handelskammer
Lammstraße 13
76133 Karlsruhe



WERDE ICH DEMENT?

14.November 2013, 19 bis 21 Uhr
Die Vortragsreihe des Netzwerk Zentrum für Integrative Psychotherapie in Kooperation mit der Buchhandlung Hoser + Mende.
Schlüssel vergessen! Werde ich dement? Nicht jede Demenz ist Alzheimer, nicht jede Gedächtnisstörung eine Demenz.
Vortrag mit Lutz Timpe, Oberarzt, Neurologe
Etwa 1 Million Menschen sollen derzeit an einer Demenz leiden und unsere zunehmend älter werdende Bevölkerung wird vermutlich mit einer Zunahme der Erkrankungsfälle einhergehen.
Der Vortrag ist als Einstieg gedacht und beleuchtet mögliche Ursachen, diagnostisches Vorgehen und derzeitige Behandlungsstrategien in allgemeinverständlicher Form für ein Laienpublikum.
Eintritt frei - um Anmeldung wird gebeten.

E-Mail:
Telefon: 0721-98161-0
Buchhandlung
Hoser + Mende
Karlstraße 76 (StraBa-Haltestelle Mathystraße)
76137 Karlsruhe

http://kalender.karlsruhe.de/kalender/db/termine/stadtleben/sonstiges/demenz.html


MEINEN ANGEHÖRIGEN UND MICH SELBST PFLEGEN
MO, 11. und 25.November 2013
jeweils von 16.30 bis 18 Uhr

Menschen, die einen Angehörigen in seiner häuslichen Umgebung pflegen, leisten einen wichtigen Beitrag zum Generationenvertrag unserer Gesellschaft. Für diese anspruchsvolle Aufgabe verdienen Sie Respekt, Anerkennung und Unterstützung.

Viele Pflegende gehen dabei bis an die Grenze ihrer eigenen Belastbarkeit. Wir kombinieren konsequent die fachliche Beratung und Unterstützung mit der Anregung zur Selbstpflege anhand von praktischen Übungen.

Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, sich während des Kurses und danach mit Menschen auszutauschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Dabei werden die bereichernden Momente der Pflegearbeit nicht vergessen. 

Mit Frau Brand-Hörsting, Referentin, werden Sie fachkompetente und anregende Impulse erhalten. Mit dem Diakonieverein Neureut werden Sie auch nach Ende des Kurses einen Ansprechpartner haben, der Treffen organisiert und für Sie da ist. 

Kostenfrei, daher begrenzte Plätze.
Anmeldung: Montag-Freitag, 8-12 Uhr, bei Frau Armbruster, Tel. 0721-626 904 10


Mehrgenerationenhaus Brunhilde-Baur-Haus
Linkenheimer Landstraße 133
(Eingang über Spöcker Straße)
76149
KA-Neureut
http://www.hardtstiftung.org/410.php



WELT-LACHTAG
4.Mai 2014, 10.30-11.30 Uhr
Lachyoga
Pavillon der Nottingham-Anlage (Nähe Sophienstraße)
13.45 Uhr (Beginn 14 Uhr)
3 Minuten Lachen für den Weltfrieden
Vor der Europahalle
Danach kleine Lachwanderung durch die Günther-Klotz-Anlage.
Verkauf von "Lachkieseln", Erlös für die Stiftung "Humor hilft heilen" von Dr. med. Eckart von Hirschhausen.



Informationstag Brustkrebs und Genitalkrebs 
10.Mai 2014, 9- 14 Uhr
Veranstalter sind die Karlsruher Brustzentren.

Informieren Sie sich außerhalb eines Krankenhauses in entspannter Atmosphäre über das Thema Brustkrebs und nutzen Sie das Angebot, verlässliche und fundierte Informationen zu aktuellen Therapieformen zu erhalten. Darüber hinaus können in Workshops Angebote wie Yoga, Qigong und Tai Chi selbst ausprobiert werden. Aspekte gesunder Ernährung werden mit den Spezialisten vor Ort durchgesprochen und getestet. Unter den Ausstellungsständen in der Industrie- und Handelskammer befinden sich neben verschiedenen Selbsthilfegruppen auch Anbieter aus dem Kosmetikbereich.

IHK Karlsruhe 
Lammstraße 13-17
76133 Karlsruhe

www.vincentius-kliniken.de/fileadmin/user/upload/download/kliniken/gyn/Flyer_infoveranstaltung_brustzentren_2014_Samstag_100514_Stand_270314.pdf


23.Juli 2014, 9-17 Uhr
Besucher können sich über über Maßnahmen zur Senkung des Thromboserisikos informieren und kostenlos eine Venenmessung durchführen lassen. Die Gefahr von Thrombosen erhöht sich bereits nach 4-5 Stunden
ohne Bewegungspause. 

ADAC
-Haus    
Steinhäuserstraße 23
76135 Karlsruhe


Kostenlos Cholesterinspiegel testen
Machen Sie mit beim großen deutschlandweiten Cholesterin-Test, messen Sie mit Becel pro.activ kostenlos Ihren Cholesterinspiegel. Das geht einfach und schnell: Medizinisches Fachpersonal erwartet Sie.
18.-19.Februar 2015
HIT-MARKT
Eichelbergstraße 34
76189 Karlsruhe
4.-5.März 2015
SCHECK-IN-Center
Rüppurrer Straße 1
76137
Karlsruhe
6.-7.März 2015
SCHECK-IN-Center
Marstallstraße 18
76227 Karlsruhe-Durlach
http://www.becel.de/proactiv/cholesterintest-standortfinder/default.aspx#sthash.lwAR1gnA.dpuf


VORTRAGSREIHE "Sie sind es uns wert"
MI, 16.März 2016, 19 Uhr
Günther Halmich, MDH: Erste Hilfe bei Schlaganfall
MI, 15.Juni 2016, 19 Uhr
Dr. Ralph Wetzel, Chefarzt Orthopädie Paracelsusklinik: Volkskrankheit Arthrose - Was kann die moderne Gefäßchirurgie leisten?
Bürgerverein Daxlanden

Bürgerzentrum St. Valentin
Waidweg 1b
76189 KA-Daxlanden


FACHTAGUNG "DEPRESSION"
SA, 12.März 2016

Vortrag "Volks­­­krank­heit Depression - erkennen, entta­­bui­­sie­ren, Hilfe finden"
(Prof. Dr. Michael Berner, Leiter der Klinik für Psych­ia­trie und Psycho­the­ra­­peu­ti­­sche Medizin)

Workshops zu folgenden Themen:

  • Konkrete Hilfe­an­­ge­­bote und Zugangs­­wege in Karlsruhe (Frau Dorothea Manz, AKL)
  • Männer und Depression (Rainer Blobel)
  • Hilfe­s­tel­­lung für Angehörige (Andrea Klaas, Ehe- Familien- und Partner­­schafts­­be­ra­tung)
  • Depression und Arbeits­welt (Cordula Sailer, HA- Beratung)
  • Impulse zur Ressour­­cen­ak­ti­vie­rung (Claudia Haarbeck)

Infomark­t­­platz
Einrich­tun­­gen, Initia­ti­­ven, Selbst­hil­­fe­­grup­­pen und Fachleute stellen sich und ihre Angebote vor.

Veran­­stal­ter
Eine Veran­­stal­tung der Karlsruher Initiative gegen Depression in Zusam­­men­ar­­beit mit der VHS Karlsruhe. Die Karlsruher Initiative gegen Depression ist ein Zusam­­menschluss von Karlsruher Fachleuten und Organi­sa­tio­­nen mit dem Ziel, die Situation depres­­si­­ver Menschen in Karlsruhe zu verbessern.
http://www.karlsruhe.de/b3/gesundheit/gesundheitfoerdern/aktuelles/depression

Veran­­stal­tungs­­ort

vhs, Kaise­r­al­lee 12e, Hofge­bäu­de
76133 Karlsruhe



Wechseljahre - Fluch oder Segen
21.September 2016
Seniorenzentrum St. Valentin 
Waidweg 1c
76189 KA-Daxlanden

www.caritas-karlsruhe.de


PILZBERATUNG am Naturkundemuseum
Jeden Montag (August bis Oktober), 17-19 Uhr.

Bei günstigem Wetter ist evtl. eine Verlängerung möglich.
Seiteneingang des Pavillons im Nymphengarten hinter dem Naturkundemuseum
am Friedrichsplatz,
Karlsruhe

Pilzberater bestimmen gesammelte Pilze, informieren über deren Speisewert,
ihre Funktion im Naturhaushalt u.v.m.
Das Angebot ist kostenlos!


www.pilze-karlsruhe.de


WELTDIABETESTAG
1921 entdeckten Frederik Banting und sein Mitarbeiter Charles Best das Insulin. Der Geburtstag von Banting, der 14.November, ist deshalb zum „Weltdiabetestag“ benannt worden. Seit 1991 wird der Weltdiabetestag (WDT) von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) begangen und ist seit 2007 ein offizieller Tag der Vereinten Na­tionen. Er ist der einzige, der einer nicht ansteckenden Krankheit gewidmet wurde.
17.30 Uhr Einlass
Podiumsdiskussion, Vortrag, Informationen, Spiel & Spaß

Stephan-Saal
Ständehausstraße 4
76133 Karlsruhe

www.diabetiker-bw.de



8.KARLSRUHER PATIENTENTAG "Leben mit Krebs"
Informationen und Hilfen für Patienten und Angehörige
Samstag, 21.November 2015, 10 bis 16 Uhr (alle 2 Jahre, jeweils im November, also wieder 2017)

Stadthalle, Kongresszentrum
Festplatz 9
76137 Karlsruhe

Der Onkologische Schwerpunkt Karlsruhe möchte Sie ganz herzlich zu seinem 8.Patiententag einladen. Mit unseren Patiententagen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, alle Betroffenen und Interessierten objektiv zum Thema
Krebs
zu informieren und Ihnen eine Hilfestellung für den täglichen Umgang mit der Erkrankung zu geben.

Die Experten des Onkologischen Schwerpunktes Karlsruhe stehen Ihnen darüber hinaus auch in diesem Jahr wieder in kleinen Gesprächskreisen zu allen wesentlichen Tumorarten Rede und Antwort. Abgerundet wird unser Programm zudem durch körperorientierte Workshops wie Kunsttherapie, Sport, Ernährung, Atem- und Entspannungstherapien.

Der Eintritt zum 8.Karlsruher Patiententag "Leben mit Krebs" ist frei.

Weitere Info unter Tel. 0721/974-7715
Alle detaillierten Informationen zum Programmablauf finden Sie auf der Homepage:
www.onkologischer-schwerpunkt-karlsruhe.de


Kostenfreie VORTRÄGE für Betroffene und Interessierte im DRUCKKAMMERZENTRUM Karlsruhe
22.November 2016, 19.30-21 Uhr 
Ärzte-Fortbildung: Die Behandlung von Bestrahlungsspätfolgen in der Gynäkologie
Referentin: Dr. med. Daniela Oest, Leitende Ärztin Druckkammerzentrum HBO2 Karlsruhe, Fachärztin für Allgemeine Chirurgie, Notfallmedizin, Taucher- und Druckkammerärztin (GTÜM e.V.) 
Der Vortragsabend mit anschließender Diskussion wendet sich an Gynäkologen, Proktologen, Urologen und Allgemeinmediziner.

Die Kostenübernahme der HBO-Therapie durch Beihilfe und privaten Krankenkassen ist geregelt, die gesetzlichen Versicherungen entscheiden im Einzelfall. In allen Fällen unterstützen wir Ihre Patientinnen bei der Antragstellung und beraten sie individuell und ausführlich zu den Chancen einer adjuvant eingesetzten HBO-Therapie.
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer zur Zertifizierung mit 3 Fortbildungspunkten beantragt.
Bitte melden Sie sich bis zum 21.11.2016 an unter Telefon 0721/7540-7350.

23.November 2016, 18-20 Uhr
Patienten-Vortrag: Bestrahlungsspätfolgen – Behandlungsmöglichkeit Hyperbare Sauerstofftherapie
Erläutert werden die Therapiemöglichkeiten bei Bestrahlungsspätfolgen wie 
chronischen Wunden nach Brustkrebs, Strahlenzystitis und Strahlenproktitis.

Referentin: Dr. med. Daniela Oest, Leitende Ärztin Druckkammerzentrum HBO2 Karlsruhe, Fachärztin für Allgemeine Chirurgie, Notfallmedizin, Taucher- und Druckkammerärztin (GTÜM e.V.) 
Wir bitten um Anmeldung unter Telefon 0721/7540-7350.

Druckkammerzentrum Karlsruhe
Ettlinger Straße 31
76137 Karlsruhe

www.hbo2.de/hbo2-karlsruhe



15.Dezember 2016, 19 Uhr
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung   
Referenten: Sandra Helmrich, Leitung Patientenberatung und Volker Fritz, Evangelischer Pfarrer

 
Hörsaal des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach
Guttmannstraße 1
76307 Karlsbad
http://www.klinikum-karlsbad.de/veranstaltungen/fuer-patienten-und-interessierte.html


Messe "Gesundheit Aktiv" Baden-Baden
SO, 8.Oktober 2017, 10-17 Uhr
Der Eintritt ist kostenfrei ebenso wie alle angebotenen fachkundigen Leistungen, teilen die Veranstalter mit. Spezialisierte Fachärzte aus den Baden-Badener Kliniken informieren über medizinische und therapeutische Neuerungen unter anderem mit Demonstrationen spezieller OP-Techniken und beantworten individuelle Fragen der Besucher. Zahlreiche Fachvorträge und medizinische Check-Ups, Vorführungen und "Mitmach-Aktionen" runden das kostenlose Angebot im Rahmen der eintägigen Messe ab. Eine einmalige Gelegenheit, in Ruhe fachübergreifend Fragen an eine Vielzahl medizinischer und therapeutischer Kompetenzen zu stellen und sich umfangreich zu informieren.
Es sollte genügend Zeit mitgebracht werden, um so viel wie möglich selbst auszuprobieren, empfehlen die Veranstalter. Auf dieser Messe werden allen Besuchern vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Prävention und Behandlung aufgezeigt. "Gesundheit Aktiv" bietet für die ganze Familie ein kostenloses, informatives und aktionsreiches Programm. Das medizinische Netzwerk "MediNet" besteht derzeit aus folgenden Mitgliedern: Biologische Heilmittel Heel, Klinik Dr. Franz Dengler, Klinikum Mittelbaden Baden-Baden, Max Grundig Klinik Bühlerhöhe, cts Klinik Korbmattfelsenhof und Rehabilitationsklinik Höhenblick.
Kongresshaus
Augustaplatz 10
76530 Baden-Baden
https://www.baden-baden.de/veranstaltungen-kunstausstellung/veranstaltungsdetails/gesundheitsmesse-gesundheit-aktiv/