Kastanienmarkt
Flohmärkte und kostenlose Veranstaltungen in und um Karlsruhe

Ausflüge & Unternehmungen


Alle Termine ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit !!!


www.bnn-wandertipps.de.vu

Die Seite mit den Wandertips aus den Badischen Neuesten Nachrichten.


Botanischer Garten Karlsruhe
http://www.botanik.uni-karlsruhe.de/garten/



Barfußpark Dornstetten/Schwarzwald
www.barfusspark.de
Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende zur Erhaltung des Parks gebeten.


Froschmuseum Neumüchenstein bei Basel
www.froggy.ch
Das Museum ist jeden 1.Sonntag im Monat geöffnet. Es enthält über 14.000 Exponate und hatte schon 1993 einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.
Freier Eintritt - freiwilliger Austritt!


Sankenbach-Wasserfall bei Baiersbronn/Schwarzwald zum Selbermachen
Hier http://www.capper-online.de/Travel/BW/html/sankenbach.htm sehr schön (auf deutsch und englisch) beschrieben.



Abgelaufene/Wiederkehrende Veranstaltungen, noch ohne aktuellen Termin


Wanderung gen Sonnenaufgang

Büro der Waldpädagogik, Förster Bernd Struck
Samstag, 16.Juni 2012, 3 (!) Uhr
Von Rüppurr über Grünwettersbach, dort Rucksackfrühstück bei Sonnenaufgang. Anschließend zurück nach Rüppurr.
Gesamtlänge: rund 12 km  und 300 Höhenmeter.
Witterungsbedingt kurzfristige Verschiebung der Veranstaltung möglich!
Der Ausflug ist kostenlos!


Anmeldung bis Freitag, 6.Juni 2012 unter Tel. 0721-133 73 54 oder waldpaedagogik@la.karlsruhe.de

(Quelle: BNN, 4.6.12)



13.Kastanienmarkt Hauenstein - Größter und ältester Kastanienmarkt in der Pfalz


Am Freitag, 19.Oktober 2012 um 11 Uhr, startet der wohl älteste und größte Kastanienmarkt der Pfalz auf dem Hauensteiner Rathausplatz.

Wie im letzten Jahr sind an diesem Sonntag auch alle Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet.

Jürg Soldan der Schweizer Kastanienexperte, welcher seit Jahren seine Kastanien in einer großen Pfanne überm Holzfeuer gart kommt in diesem Jahr in Begleitung seines Freundes und Käsespezialisten, Christian Bannwart. Käsebauer Bannwart wird an seinem Stand den geschmolzenen und wohlschmeckenden „Schweizer-Raclette-Käse“ auf Kastanienbrot servieren.

Auf dem Markt werden die Aussteller ihre Produkte „Rund um die Keschde" zum Testen und Kauf anbieten. Angefangen von Keschdebrot, Keschdekuchen über Keschdesaumagen, Keschdeworschd, Wildprodukten mit Keschde bis hin zu Keschdelikör oder Keschdegeist.

Heiße Keschde können ebenfalls mit einem Glas Neuen Wein verkostet werden. Es wird vor Ort gezeigt, wie Keschdepralinen gefüllt werden. Hierbei kann man einem Konditormeister über die Schulter schauen. Natürlich sind diese Leckereien auch zu probieren. Die von den Vereinen selbstkreierte Keschdesuppe sowie der Hääschdner Keschdeflammkuchen fanden reißenden Absatz unter den Besuchern.
Weitere Produkte wie Keschdenudeln, Öle in den verschiedensten Variationen, getrocknete Früchte, Käse, Honig und deren Nebenprodukte, frisch geräucherte Forellen, Pfälzer Obstbrände und Liköre, Kürbisse und Kürbissuppe oder Produkte rund ums Schaf fehlen auf diesem Markt ebenfalls nicht.

Selbstverständlich ist die Gastronomie an diesem Tage mit ihren vielseitigen Keschde - Gerichten auf die Besucher und Gäste in der Urlaubsregion Hauenstein eingestellt. Übrigens, die Keschdeprodukte und Gerichte sind über den gesamten Oktober bis hin zum 15.November erhältlich.